PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8093 Zürich
Kontakt

LEHRE


SEMINARWOCHE HS10


BILDER DER STADT

Fotografieren mit Joël Tettamanti

 

Im Gegensatz zur Architekturfotografie - welche sich oft auf Objektdarstellungen fokussiert - soll die Wahrnehmung der Stadt im Zentrum stehen. Doch wie fotografiert man die Stadt, unsere Lebenswelt? Das städtische Gefüge ist ein Produkt, entstanden aus bewussten und unbewussten Entscheidungen. Gleichzeitig ist die Stadt aber auch Ausgangslage und Umfeld für das Gelebte, Gelagerte, Gespeicherte und Gedachte.

 

Wir machen die Stadt und die Stadt macht uns.

 

Demzufolge muss die Wahrnehmung des Urbanen immer wieder neu entdeckt und thematisiert werden. Die Fotografie ist ein Mittel dazu. Was wollen wir einfangen, wenn wir ein Bild einer urbanen Situation festhalten wollen? Diese Frage wird uns eine Woche lang begleiten.

 

Ausgewählte Gebiete in der Metropolitanregion Zürich gelten für uns eine Woche lang als Ressource für Bilder, die wir unter Anleitung des professionellen Fotografen Joël Tettamanti (www.tettamanti.ch) schaffen wollen. Dabei sollen fotografische Grundkenntnisse und Grundzüge der Bildkomposition erlernt werden. Durch Beobachtung und Diskussion wollen wir aussagekräftige Bilder entstehen lassen, die jenseits vom Schnappschuss die Komplexität des urbanen Raumes darstellen und dadurch ihre Aussagekraft und Schönheit entfalten können. Eine Ausstellung soll die Bilder dem Publikum zugänglich machen.

 

Organisatorisches

 

Prof. K. Christiaanse, M. Wagner

Datum: 25.10. bis 29.10.10

Zürich, Kostenrahmen A

Anzahl Teilnehmer: 15