PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8093 Zürich
Kontakt

LEHRE


KULTURLANDSCHAFT APPENZELL


Diplomanden: Sandro Lussmann, Gian-Carlo Tibolla / HS 2014 / Assistenten: Michael Wagner, Benedikt Boucsein / Koexaminator: Roman Häne / Experte: Prof. Dr. Christian Schmid

 

 

Die Arbeit nimmt die aktuelle Diskussion um die Zersiedelung im Kanton Appenzell zum Ausgangspunkt für eine alternative Strategie. In dieser Strategie wird die Zersiedelung nicht als per se negativ eingestuft, sondern als eine typisch appenzellerische Form des Umgangs mit der Landschaft begriffen. Aus der Verknüpfung mit zeitgenössichen Ansätzen der Nachhaltigkeit, zum Beispiel zur Energieversorgung und Mobilität, werden neue Möglichkeiten aufgezeigt, die „Kulturlandschaft Appenzell“ weiter zu entwickeln und so erfolgreiche Prinzipien aus der Vergangenheit mit neuen Technologien zu verknüpfen. Die Masterarbeit wurde vom Forschungsschwerpunkt „Kulturlandschaft“ begleitet.