PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

Postanschrift: ETH Zürich – Institut für Städtebau
HIL – Stefano-Franscini-Platz 5 – 8093 Zürich
Besucheradresse: ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G 41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8050 Zürich
Kontakt

LEHRE


VORLESUNGEN FS12


URBAN MANUFACTURING / MANUFACTURING THE URBAN II

Schon in den 1960er Jahren beschrieb Jane Jacobs das kreative Potential der Stadtbewohner für die Belebung ihres eignen  städtischen Umfeldes. Aber diese Form des “bottom-up”-Urbanismus blieb noch lange weitgehend unbekannt. 40 Jahre später erregte der amerikanische Ökonom Richard Florida grosse Aufmerksamkeit durch seine Beschreibung der so genannten „Creative Class“, die er als eine treibende Kraft der Stadtentwicklung im 21 darstellte. Sein Interesse galt aber vor allem dem wirtschaftlichen Potential der „Creative Class“ und nicht ihrer Fähigkeit zur Aufwertung städtischer Räume.

 

Mittlerweile setzt sich aber immer mehr die Erkenntnis durch, dass der kreative Sektor einen erheblichen Beitrag zur Qualifizierung städtischer Räume leisten kann. In einigen Städten werden „Kreative“ inzwischen nicht nur zur Stärkung der städtischen Kreativwirtschaft umworben, sondern werden auch aktiv in die Aufwertung alter Gebäude und desolater Stadtquartiere eingebunden. Die Nachhaltigkeit dieses Vorgehens ist aber umstritten. Kritiker argumentieren, dass das kreative Milieu auf diese Weise für kommerzielle und politische Zwecke vereinnahmt würde, zur Gentrifizierung beitrage und schlussendlich den Quartieren und sich selber schade.

 

Der zweite Teil der Vorlesungsreihe „Urban Manufacturing/Manufacturing the Urban“ will sich diesen Fragen widmen. Aus diesem Anlass hat die Professur Kees Chritsiaanse internationale Architekten, Planer und Entscheidungsträger eingeladen, die aus ihren Erfahrungen von der Einbeziehung kreativer Milieus in städtebauliche Projekte berichten werden. Ausserdem werden sie beispielhafte Projekte vorstellen und die Vor- und Nachteile ihrer Strategien diskutieren.

 

Link zum Vorlesungsreader: Reader

 

 

Ort und Zeit

 

HIL E1

immer Donnerstags 10:00 bis 12:00 Uhr

 

 

Termine und Referenten

 

23.02.12 Kees Christiaanse, ETH Zürich
01.03.12 Andrea Hofmann/Axel Timm, Raumlabor, Berlin
08.03.12 Prof. Bernd Knies, HCU Hamburg
15.03.12 Tim Rieniets, ETH Zürich
22.03.12 SEMINARWOCHE
29.03.12 Martin Hofer, Wüest und Partner, Zürich
05.04.12 Julian Petrin, NextHamburg
12.04.12 OSTERFERIEN
19.04.12 Kristiaan Borret, Stadtarchitekt Antwerpen
26.04.12 ZUS Zones Urbaines Sensibles, Rotterdam
03.05.12 Urbanus Architecture & Design, Shenzhen/Peking
10.05.12 PRÜFUNGSKOLLOQUIUM, Anne Mikoleit, ETH Zürich
17.05.12 SEMESTERENDPRÜFUNG