PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8093 Zürich
Kontakt

FORSCHUNG


ABERCROMBIE: THE POTATO PLAN COLLECTION


Abercrombie's London Map

Dieses Forschungsprojekt befasst sich mit Patrick Abercrombies berühmtem 'Potato-Plan' von 1943 und seiner Aktualität als zeitgenössisches Analayseinstrument urbaner Territorien. Anhand Übertragungen von Abercrombies Methode auf 40 Städte auf der ganzen Welt soll eine Sammlung polyzentraler Metropolitanräume entstehen.

 

Patrick Abercrombies Plan beschreibt ein London, das aus einem einfach organsierten und trotzdem komplex verknüpften System verschiedenster Nachbarschaften besteht. London ist ihm zufolge eine 'City of villages'. Gruppierte Nachbarschaften bilden Gemeinden, und deren Ganzheit wiederum die 'Machine London'. Die genaue Definition und Grösse der einzelnen Nachbarschaften spielt in Abercrombies Analyseraster eine zentrale Rolle. Um herauszufinden, in wie fern sich die relevanten Parameter von Stadt zu Stadt unterscheiden, bündelt das Forschungsprojekt eine Vielzahl von 'Potato Plans' verschiedenster Metropolitanräume, gezeichnet von ortskundigen Stadtplanerinnen und Architekten. Dabei steht die Definition der ausschlaggebenden Parameter der Nachbarschaften im Vordergrund. 

 

Das Ziel dieser komparativen Studie ist erstens ein Überblick über die nachbarschaftsdefinierenden Eigenschaften heutiger Städte, zweitens ein Verständnis der Topologie von polyzentralen Metropolitanräumen und drittens die kritische Auseinandersetzung und potentielle Aktualisierung der katographischen Methode Abercrombies. 

 

Kontakt

Mirjam Züger