PROFESSUR FÜR ARCHITEKTUR
UND STÄDTEBAU —

PROF. KEES CHRISTIAANSE

ETH Zürich – Institut für Städtebau
ONA G41 – Neunbrunnenstrasse 50 – 8093 Zürich
Kontakt

LEHRE


ENTWURF HS12 AIRPORTS AND CITIES


Aalsmeerderbrug, 1997 (Foto Theo Baart)

Nederland Nu Als Ontwerp, OMA 1986

Case Study Amsterdam-Schiphol

Prof. Kees Christiaanse, Benedikt Boucsein, Simon Kretz, Christian Salewski und Christian Weyell

 

Der Flughafen und die Stadt des 21. Jahrhunderts

Stadtentwicklung ist massgeblich von Verkehrsinfrastrukturen geprägt. So lagen die Bahnhöfe in der Anfangszeit der Industrialisierung ausserhalb der Stadt, sind inzwischen aber meist das wichtigste Zentrum. Und erst Strassenbahnen und Autoverkehr ermöglichten das Flächenwachstum der Städte hin zum heutigen Zustand. 

Der gegenwärtig am stärksten wachsende Verkehrssektor ist der Flugverkehr. Insbesondere für im globalen Wettbewerb stehende Städte sind internationale Flugverbindungen sehr wichtig. Entsprechend wird das Verhältnis von Flughafen und Stadt die Entwicklung der nächsten Jahrzehnte prägen. Im Zeitalter der Globalisierung wirft dieses Verhältnis die vielleicht aktuellsten und dringendsten Fragen über die Städte im 21. Jahrhundert auf.

Ziel des Entwurfsstudios ist es, mit Masterplänen, Strategien und Visionen auf unterschiedlichen Massstabsebenen einen konkreten Beitrag zur zukünftigen Entwicklung von Schipol - Amsterdam und Flughafenregionen im allgemeinen zu leisten. Hintergrund unserer Diskussionen wird dabei stets die Beobachtung sein, dass in solchen Räumen konventionelle architektonische und städtebauliche Methoden nur begrenzt weiterhelfen und grundsätzlich hinterfragt werden müssen.

 

Entwurf und Forschung

Das Studio ist Teil des internationalen Forschungsprojekts „Better Airport Regions“, an dem neben Universitäten auch unterschiedliche Akteure der Region beteiligt sind. Wir werden die Zwischen- und Endergebnisse des Studios mit diesen Akteuren besprechen und können so die zukünftige Entwicklung direkt beeinflussen.


Organisatorisches

• TeilnehmerInnen: maximal 24

• Arbeit in Gruppen

• Arbeitsort: ONA-Gebäude

• Kritiken und Workshops auf Englisch

• Kreditpunkte: 13+3

• Semesterbeitrag: CHF 100.-

• Einführung: Dienstag, 18.09.2012, Erdgeschoss ONA-Gebäude, 10 Uhr

• Lehrveranstaltungen (zu belegen unter mystudies, nach Zuteilung in die Entwurfsklasse): Professur K. Christiaanse, Design Studio Airports and Cities (051-1121-12 U) (13 KP) und Integrierte Disziplin Planung (051-1233-12 U) (3 KP)

 

Die Teilnahme an der Seminarwoche Infrastrukturlandschaft nach Haarlemmermeer und Amsterdam (Kostenrahmen C, CHF 500-750) ist verpflichtend.

 

Kontakt

Benedikt Boucsein | boucsein @ arch.ethz.ch